banner_top

Kreismeister in Neuss-Uedesheim gekürt

posted by: Carina Seitz
Erstellt: 08 August 2019
Zugriffe: 1355

Am vergangenen Wochenende wurden die Kreismeisterschärpen in Neuss-Uedesheim ausgegeben.

In der Kreismeisterschaftswertung Dressur - Kleine Tour galt es eine Dressurprüfung Klasse A* sowie eine Dressurprüfung Klasse L* auf Trense zu absolvieren. Drei Mitglieder des Förderkreises Dressur Neuss versuchten sich an beiden Wertungsprüfungen - ein schöner Schnitt bei insgesamt zwölf Bewerbern. Eine hatte dabei die Nase vorn: unsere LEONIE HAMM mit ihrem Youngstar Junkbrunnen's Taj Mahal.

Am Samstag siegte das Paar überragend in der Dressurprüfung Klasse A* mit einer Wertnote von 8,7. Das erst fünfjährige Deutsche Reitpony setzte die 13jährige Reiterin dabei gekonnt in Szene! Das führte auch dazu, dass dem Paar, welches am Sonntag in der Dressurprüfung Klasse L* mit einer guten Wertung von 6,8 leider knapp hinter den platzierten Rängen blieb, der Gesamtsieg nicht mehr zu nehmen war. Mit 18,90 Punkten siegte sie vor dem RC Gut Neuhaus Grevenbroich (18,60) und dem RV St. Johannes Waat (18,35).

Auch LAURA ROßKOTHEN zeigte in der ersten Wertungsprüfung ihr Können - mit La Perla Brillante erhielt sie eine Wertung von 7,6 und die weiße Schleife für einen dritten Platz.

Ergebnisse findet ihr hier: https://www.pferdesport-neuss.de/wp-content/uploads/2019/08/KM_DR_KT_20190804-2.pdf

Eine Dressurprüfung Klasse L* auf Kandare sowie eine Dressurprüfung Klasse M* musste in der Kreismeisterschaftswertung - Mittlere Tour bestritten werden. Gleich sieben Mitglieder starteten in beiden Wertungsprüfungen - bei zwölf Anwärtern ein wahnsinns Schnitt!

In der ersten Wertungsprüfung siegte mit Abstand unser Mitglied ANNA FONT auf ihrem Fuchs Dancing Soulmate, Wertnote 7,6. CARINA SEITZ und ihre Stute Felicia konnten sich mit einer Wertnote von 7,1 den dritten Platz sichern. Mit einer Wertnote von 6,6 und Platz sieben wollten auch PATRICIA-ELENA BECKER und ihr Dsquared noch ein Wörtchen mitreden.

Die Dressurprüfung Klasse M* wollte sich Partricia-Elena dann auch nicht nehmen lassen - mit einer Wertnote von 7,8 setzte sie sich an die Spitze und freute sich über die goldene Schleife. Knapp dahinter platzierte sich Carina in ihrem ersten Ritt in dieser Klasse direkt mit einer Wertung von 7,6 auf dem Silberrang. Das Treppchen wurde vom Förderkreis Dressur dominiert: NINA PLATZER legte eine tolle Runde hin, die mit 7,4 und dem Bronzerang belohnt wurde. Pech hatte dagegen Anna - ihr Pferd verletzte sich kurz vor ihrem Start, sodass sie diesen nicht antreten konnte. Wir wünschen gute Besserung!

Folglich wurden die Karten für die Gesamtwertung neu gemischt - schlussendlich konnten sich Carina und Felicia mit zwei soliden Leistungen an die Spitze setzen (18,50), knapp vor Patricia-Elena und Dsquared (18,30) und dem RV Uedesheim-Stüttgen (17,75).

Ergebnisse findet ihr hier: https://www.pferdesport-neuss.de/wp-content/uploads/2019/08/KM_DR_MT_20190804-2.pdf

In der Kreismeisterschaftswertung - Große Tour wurde eine Dressurprüfung Klasse M** sowie eine Dressurprüfung Klasse S* abgelegt. Am Samstag platzierte sich ROMY ALLARD in der ersten Wertungsprüfung mit ihrer Summer Rose OLD und 67,50% auf dem Silberrang.

In der am Sonntag stattfindenden Kreismeisterehrung - ohne Pferd - erhielten die Sieger ihre Schärpen und die Platzierten ihre Schleifen. Wir gratulieren insbesondere unseren beiden Kreismeisterinnen und der Vize-Kreismeisterin, aber auch allen weiteren Platzierten, zu den schönen Erfolgen in Neuss-Uedesheim!

 

Kreismeister Gruppenfoto

Quelle: KPSV Neuss

Sämtliche Dressurprüfungen sowie die Kreismeisterehrung wurden von Jasmin Metzner fotografisch festgehalten. Ihre Bilder sind bereits online - schaut doch mal rein unter: http://jasminmetznerfotografie.de/turnier-des-rv-uedesheim-stuettgen/

 

Kreismeister gekürt - Zweimal Gold und einmal Silber für den Förderkreis

posted by: Carina Seitz
Erstellt: 05 August 2019
Zugriffe: 1290

Am vergangenen Wochenende wurden die Kreismeister auf dem Turnier in Neuss-Uedesheim gekürt. Die Ergebnisse sind sehr zufriedenstellend: Nicht nur haben wir mit vielen Teilnehmern das Starterfeld stark geprägt, auch konnten wir uns zwei Titel und einen Vize-Titel in den eigenen Reihen sichern!

In der kleinen Tour (auf A/L Niveau) siegte LEONIE HAMM mit Junkbrunnen's Taj Mahal. Gratulation!

In der mittleren Tour (L/M Niveau) siegte CARINA SEITZ mit Felicia knapp vor PATRICIA-ELENA BECKER mit Dsquared. Herzliche Glückwünsche!

Ein ausführlicher Bericht folgt! Ergebnislisten findet ihr aber schon hier:  https://www.pferdesport-neuss.de/

Kreismeisterschaft

Foto: Links: Leonie Hamm (Quelle: privat), Rechts: (von links) Patricia-Elena Becker und Carina Seitz (Quelle: privat)

Augen auf: Morgen soll es auch einen größeren Bericht in der NGZ geben...

~ * ~ * ~

An alle Teilnehmer: was hat denn da so schön geblitzt?

Die Dressurprüfungen sowie die Kreismeisterehrung Dressur wurden von Jasmin Metzner fotografiert - die Fotos werden zeitnah hier hochgeladen: https://jasminmetznerfotografie.de/

Nachtrag: Isabelle und Escadeur in Dressurprüfungen Klasse M* erfolgreich

posted by: Carina Seitz
Erstellt: 01 August 2019
Zugriffe: 1099

ISABELLE LENGSFELD und Escadeur H waren in dieser Saison bereits mehrfach in Dressurprüfungen der Klasse M* erfolgreich - das wollen wir nicht unerwähnt lassen!

Am 02.06.2019 startete das Paar in Ratingen-Lintorf und konnte hier mit einer Wertnote von 6,7 den dritten Platz erringen.

Auf dem Turnier in Viersen-Süchteln konnte sich Isabelle auf ihrem 10jährigen Westfahlenwallach mit einer 7,0 sogar über die Silberschleife freuen.

Zusammen mit weiteren Platzierungen in der Klasse M* startet Isabelle damit in der kommenden Saison mit der Leistungsklasse 3.

Wir freuen uns mit dem Paar und wünschen für die Zukunft alles Gute!

Sabrina und Huracan siegen in Mülheim

posted by: Carina Seitz
Erstellt: 31 Juli 2019
Zugriffe: 1219

Auf dem von Caballos de la Luz/ Familie Lienert ausgerichteten Turnier in Mülheim an der Ruhr konnten sich SABRINA FRANA und ihr Spanier Huracan SE genannt Negrito in der Dressurprüfung Klasse M* mit einer Wertnote von 7,7 an der Spitze platzieren.

Wir freuen uns und gratulieren herzlich - sind doch gerade die Platzierungen mit unseren Spezialrassen immer etwas besonderes.

Sabrina Frana 20190727

Bildquelle: Facebook

 

Romy und Summer Rose in Neuss nicht zu schlagen

posted by: Carina Seitz
Erstellt: 31 Juli 2019
Zugriffe: 1113

ROMY ALLARD und ihre Summer Rose OLD genannt Sissi waren auf dem Turnier in Neuss-Allerheiligen auf dem schönen Hilgershof wieder einfach nicht zu schlagen!

Zunächst konnte das Paar am Freitag, 26.07.2019, im St. Georg Special* mit 71,382% und einem großen Vorsprung (54 Punkte!) die Siegerschleife erringen. In der Dressurprüfung Klasse S* - Kür am Samstag, 27.07.2019, konnten die beiden ihr Ergebnis vom Vortag sogar noch toppen und erhielten für ihren Ritt zur Musik 76,708% - dies bedeutete auch hier mit über 4%-Punkten Vorsprung den Sieg.

Das ist - nach unseren Informationen - der fünfte S-Sieg in dieser Saison. Die Hälfte des goldenen Reitabzeichens wäre folglich geschafft!

Uns gehen hier langsam die Adjektive aus... Daher sagen wir: WAHNSINN und weiter so!

Einen schönen Nachbericht und einige Fotos vom Turnier auf dem Hilgershof findet ihr auch hier: https://www.pferdesport-neuss.de/2019/07/nachbericht-turnier-neuss-allerheiligen-hilgershof/?fbclid=IwAR0e9xNC67558Lg7ON9ojbK4re7VpVWsy-2WwPTYEH9HyXMfklNVRrB-1oA

Mini Mentee Programm 2019 der Deutschen Reitsport Akademie

posted by: Carina Seitz
Erstellt: 18 Juli 2019
Zugriffe: 1268

Schon zum vierten Mal ist 2019 deutschlandweit nach Mini Mentees gesucht worden. Die Idee hinter dem Projekt: Nachwuchsreiter dürfen für ein Jahr eine Patenschaft mit den aktuellen Stipendianten der Deutsche Bank Reitsport-Akademie eingehen. Am Ende haben es neun Talente in die Auswahl geschafft. Beide Seiten werden dabei auch vom Förderkreis Dressur Neuss vertreten, was uns sehr freut!

LEONIE HAMM und ihr Pony Grace Kelly dürfen bei Anna Christina Abbelen trainieren. Eine super Ergänzung zu ihrem sonstigen Training bei unserem Mitglied LINDA WEISS, sagen alle Beteiligten. Siehe z.B. hier: https://www.youtube.com/watch?v=cBPKr-V4ruA

Pia Mahnecke aus Westfalen trainiert mit Sugar Babe bei unserem Mitglied HANNAH ERBE, die Stipendiantin der Deutsche Bank Reitsport-Akademie ist.

Siehe z.B. hier: https://www.st-georg.de/news/dressur/die-deutsche-bank-reitsport-akademie-2019-mit-neuen-gesichtern/

Eva siegt in Tönisberg und erreicht LK 4

posted by: Carina Seitz
Erstellt: 17 Juli 2019
Zugriffe: 1046

Ein prüfungsreiches Wochenende liegt hinter EVA LÜNENDONK und ihrem 13jährigen Nottinghill - in Tönisberg-Schaephysen startete sie gleich vier Mal - drei Mal reichte es dabei zur Schleife.

Am Sonntag, den 14.07.2019, konnte das Paar in der Dressurprüfung Klasse A* mit einer Wertung von 7,7 sogar den Sieg erringen. Besonders gefreut hat man sich aber über die Platzierung in der Dressurprüfung Klasse L* am Tag zuvor - diese hatte zur Leistungsklasse 4 noch gefehlt.

Wir gratulieren!

Langenfeld: Luca erfolgreich im Semifinale und Finale des Nicole Uphoff Nachwuchschampionats

posted by: Carina Seitz
Erstellt: 12 Juli 2019
Zugriffe: 1171

Ebenfalls im Rahmen der Rheinischen Meisterschaften wurde in Langenfeld das Semifinale sowie das Finale des Nicole Uphoff Nachwuchschampionats by EQUIVA ausgetragen. Zur Teilnahme am Semifinale hatte man sich zuvor auf mindestens einem der drei Qualifikationsturniere unter den Top 4 platzieren müssen.

LUCA ELINA GARTMANN war dies im Vorfeld gelungen: Sie hatte in der 1. Qualifiaktionsprüfung mit Rio Grande den zweiten Platz erritten (siehe hier: https://pemag.de/equiva-nachwuchschampionat-heimsieg-fuer-anna-leandra-timm/) und hatte in der 3. Qualifikationsprüfung auch noch ihr neues Pferd Charming Boy Coray mit einem zweiten Platz qualifiziert (siehe hier: https://pemag.de/equiva-nachwuchschampionat-emily-voss-siegt-in-hamminkeln/).

Da für das Seminfinale, einer Dressurreiterprüfung Klasse L*, nur ein Pferd startberechtigt war, galt wieder die Qual der Wahl, welche auf den Routinier Rio Grande fiel. Dieser zeigte sich im Semifinale im konstanten 7er-Bereich und wurde mit insgesamt 70,833% dritter.

Qualifiziert für das Finale zeigte der 17jährige Braune Konstanz: mit gleicher Wertung (70,833%) hieß es in der finalen Prüfung, einer Dressurreiterprüfung Klasse L**, schlussendlich wieder Platz 3. Damit war dem Paar der Bronzerang im Nicole Uphoff Nachwuchschampionat Rheinland powered by EQUIVA sicher!

Luca Gartmann 20190706

siehe auch hier: https://pemag.de/equiva-nachwuchschampionat-gold-fuer-marlene-usbeck/

Weitere Erfolge im Rahmen der Rheinischen Meisterschaften

posted by: Carina Seitz
Erstellt: 11 Juli 2019
Zugriffe: 1179

Neben den Meisterschaftswertungen wurden in Langenfeld auch weitere Wettkämpfe ausgetragen. Auch hier glänzten unsere Mitglieder mit tollen Ergebnissen!

ROMY ALLARD platzierte ihren Youngstar Quel Rubin in einer Dressurpferdeprüfung Klasse M mit einer Wertnote von 8,0 nicht nur auf dem Silberrang, sondern qualifizierte sich damit auch für das Bundeschampionat des Deutschen Dressurpferdes.

Informationen zum Bundeschampionat des Deutschen Dressurpferdes vom 04.-08. September in Warendorf findet ihr hier: https://www.pferd-aktuell.de/bundeschampionate/qualifikationen/qualifikationen

In der Dressurprüfung Klasse S* auf Trense für junge Pferde konnte HEINER SCHIERGEN mit Brownie Dream eine Wertung von 71,081% und damit Platz 2 erringen - damit nicht genug sicherte er sich auch noch Platz 3 mit 70,946% und Dalicanto.

LINDA WEISS konnte mit der dreijährigen Linette -E die Reitpferdeprüfung für sich entscheiden - die braune Rheinländerstute trabte mit der jungen Amazone zu einer Wertnote von 8,1.

Linda Weiß 20190704

Foto: Linda Weiß mit Linette -E in Langenfeld (Quelle: Facebook)

JANIKA BAATZ und LEONIE HAMM sicherten sich mit ihren Ponies Double O Seven B und Grace Kelly jeweils mit einer Wertung von 7,3 den vierten Platz in der Pony-Dressurreiterprüfung Klasse L*. Somit qualifizierten sich beide Paare für die Prüfung am Sonntag, der Sichtung zum Sichtungslehrgang für das Bundesnachwuchschampionat Ponys Dressur (Pony-Dressurreiterprüfung Klasse L*). Dort konnte sich Janika noch einmal steigern und manövrierte ihren Double O Seven B mit einer 7,4 zum Silberrang. Leonie und Grace Kelly ließen keine Konstanz vermissen und erreichten mit einer Wertnote von 7,2 erneut den vierten Platz.

Informationen zum Bundesnachwuchschampionat Ponys Dressur mit Finale vom 15.-17. November in Verden findet ihr hier: https://www.pferd-aktuell.de/spitzensport/jugendchampionate/bundesnachwuchschampionat-dressur

Wahnsinn! Wir gratulieren allen Mitgliedern sehr herzlich!

Förderkreis Dressur Neuss auf den Rheinischen Meisterschaften erfolgreich – Heiner Schiergen zum 4. Mal in Folge erfolgreich

posted by: Carina Seitz
Erstellt: 10 Juli 2019
Zugriffe: 1063

Am vergangenen Wochenende wurde in Langenfeld der Kampf um die rheinischen Meistertitel ausgetragen. Die Mitglieder des Förderkreises Dressur Neuss waren wieder sehr erfolgreich mit von der Partie.

Altersklasse Reiter – Heiner Schiergen siegt mit Aaron

Besonders erfolgreich war – mittlerweile zum vierten Mal hintereinander – HEINER SCHIERGEN. Mit 72.160% in der ersten Wertungsprüfung, einer Dressurprüfung S***, und 69,020% in der zweiten Wertungsprüfung, ebenfalls einer S***, konnte er mit Aaron beide Wertungsprüfungen gewinnen. Der Gesamtsieg in der Meisterschaftswertung war damit unbestritten.

Nach zwei Meisterschaften mit Henny Hennessy 2016 und 2017 konnte er sich nach seinem Erfolg im letzten Jahr nun schon das zweite Jahr in Folge mit Aaron die begehrte Siegerschärpe sichern.

Wir freuen uns mit Heiner Schiergen und gratulieren sehr herzlich!

Heiner Schiergen

Ebenfalls für die zweite Wertungsprüfung qualifiziert war LINDA WEISS mit ihrem Sambatänzer. In der ersten Wertungsprüfung mit 65,840% auf Platz 4, kam sie mit 61,373% in der zweiten Wertungsprüfung insgesamt auf Rang 7 in der Meisterschaftswertung. Ein tolles Ergebnis!

Weitere Teilnehmer: JULIETTE PIOTROWSKI

Altersklasse Junge Reiter – Platz vier, fünf und sechs beim Förderkreis Dressur Neuss

KIM BURSCHIK startete mit ihrem Filaro in der Wertung der Jungen Reiter. In der ersten Wertungsprüfung, einer Dressurprüfung Klasse S* Prix St. Georg, mit 64,912% und der zweiten Wertungsprüfung, ebenfalls einer Dressurprüfung Klasse S*, mit 67,939% noch auf den nicht platzierten Rängen (jeweils Platz 6) konnte sie sich in der dritten Wertungsprüfung, einer Dressurprüfung Klasse S* Kür, bis auf tolle 70,458% (Platz 3) steigern und erreichte so in der Gesamtwertung Platz 4.

Pech hatte dagegen SOPHIE DAMMEYER: sie legte mit Volare in der ersten Wertungsprüfung mit 69,605% fantastisch vor: dem Paar wurde die Siegerschleife angesteckt. Auch in der zweiten Wertungsprüfung siegte sie mit 68,816%. Dem Titel schon nah zeigte sie in der Kür dann leider keine Rechtspirouette, welche auch noch doppelt bepunktet wird, so dass sie mit 64,792% und Rang 7 in der Gesamtwertung auf den fünften Platz zurückfiel.

Gleich zwei Pferde brachte LEA WINDHAUSEN zur Meisterschaftswertung mit: Neben Zafriq de Jeu (64,342%/ Platz 8 // 68,026%/ Platz 5 // 69,500%/ Platz 5) startete sie in der ersten Wertungsprüfung auch Wind of Change (63,991%/ Platz 10). In der Gesamtwertung erreichte sie damit Platz sechs (und Platz 12).

Wir gratulieren ganz herzlich!

Weitere Teilnehmer: DINA BARDACH

Altersklasse Junioren – Julia Hamm auf Platz 5

JULIA HAMM hatte ihren Tolandos Boy gesattelt – in der ersten Wertungsprüfung, einer Dressurprüfung Klasse M**, wurde sie mit 68,243% und dem 6. Platz belohnt, in der zweiten Wertungsprüfung erhielt das Paar mit 67,193% Platz 7. Mit einer konstanten Leistung in der dritten Wertungsprüfung, einer Dressurprüfung Klasse M** Kür, und 69,667% (Platz 6) kam sie in der Gesamtwertung auf Platz 5.

Herzliche Glückwünsche!

Weitere Teilnehmer: EMMA CAECILIA LIENERT, EMILIE KIRSCH, FINJA HÄCKER

Rheinische Meisterschaft – Pony – Emilie sichert sich Vizemeisterschaft

Einen Platz auf dem Treppchen sicherte sich EMILIE KRISCH mit ihrem German Highlight in ihrem letzten Jahr im Ponylager. In der ersten Wertungsprüfung, einer Dressurprüfung Klasse L**, noch mit 65,855% auf den nicht platzierten Rängen (Platz 9), steigerte sie sich in der zweiten Wertungsprüfung auf 70,041% und den Silberrang. In der finalen Dressurprüfung Klasse L** Kür bestätigte sie ihre Leistung mit 72,667% und dem erneuten zweiten Platz, so dass sie sich auch in der Gesamtwertung über die Vizemeisterschaft freuen durfte.

Wir gratulieren sehr herzlich!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.